Connect with us

Österreich

Tiroler FPÖ-Chef Abwerzger mit 98 Prozent wiedergewählt

Stefan Juritz

Published

on

Beim Landesparteitag wurde Markus Abwerzger mit 97,9 Prozent der Stimmen als Landesparteiobmann bestätigt.

Schwaz. – Am Sonntag hat die FPÖ Tirol ihren Landesparteitag veranstaltet. Der bisherige Landeschef Markus Abwerzger wurde mit 97,9 Prozent der Stimmen wiedergewählt. Abwerzger bedankte sich bei den Delegierten für das deutliche Ergebnis: „Es ist ein Auftrag, am 25. September bei der Landtagswahl umzurühren.“ Die kommende Wahl bezeichnete er als „Mutter aller Schlachten“, als Abrechnung mit der Corona-Politik der Regierung. Die FPÖ verfüge über „wunderbare Umfragewerte“, jetzt man die „PS auf die Straße bringen“. Die ÖVP habe in allen Bereichen versagt. „Tirol hat sich endlich eine Regierung ohne die Grünen und einen anderen Landeshauptmann verdient“, so Abwerzger vor rund 300 Delegierten.

Kickl: „Es hat sich ausgeplattert in Tirol“

„Hier und heute werden nicht nur die Weichen für die freiheitliche Tiroler Landespartei neu gestellt, sondern auch für die politische Zukunft des Landes. Denn die FPÖ ist der einzige ernstzunehmende Herausforderer jenes Systems, das der scheidende Landeshauptmann Platter hinterlässt. Und es hat sich ausgeplattert in Tirol“, sagte FPÖ-Bundesparteiobmann Herbert Kickl in seiner Rede. Der Umschwung zugunsten der Freiheitlichen sei eine Gemeinschaftsleistung hunderttausender Funktionäre, Mitglieder und Unterstützer.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt