Connect with us

Gesellschaft

„Klare Kante gegen Nazis“: Werder Bremen attackiert FPÖ

Stefan Juritz

Published

on

Der deutsche Fußballklub Werder Bremen ist bekannt für seine linke Fanszene. Nun hat der Verein die FPÖ öffentlich attackiert und als „Nazis“ bezeichnet.

Zell am Ziller. – Der deutsche Bundesligist Werder Bremen befindet sich aktuell auf Trainingslager im Tiroler Zillertal. Am Samstag fand in unmittelbarer Nähe zum Sportplatz ein „Aktionstag der FPÖ mit Parteichef Herbert Kickl und Generalsekretär Michael Schnedlitz statt. Das nahm Werder Bremen zum Anlass, um die Freiheitlichen öffentlich als „Nazis“ zu diffamieren. „Wir fühlen uns hier so sehr zuhause, dass wir auch im #Zillertal dafür einstehen: KLARE KANTE GEGEN NAZIS“, schrieb der Verein auf Twitter und postete dazu ein Bild, auf dem ein FPÖ-Container zu sehen ist.

„Was für Hohlköpfe“

Der Reaktion der FPÖ folgte prompt. „Was für offensichtliche Hohlköpfe. Zumindest die Betreiber des Twitter-Accounts“, schrieb der Tiroler FPÖ-Landeschef Markus Abwerzger: „Klare Kante gegen Dummheit und für Meinungsfreiheit.“

Sehr deutliche Worte fand auch der Wiener FPÖ-Pressesprecher Leo Kohlbauer: „Niemand braucht diese links versifften Piefke bei uns. Sollen’s in Buntland den Regenbogen-Ramadan feiern.“

Werder Bremen gegen AfD

Ganz überraschend kommt das Werder-Posting nicht. Schon 2018 hatte sich Werder-Geschäftsführer Hubertus Hess-Grunewald gegen die AfD gewettert: „Jeder AfD-Wähler sollte schon wissen, dass es ein Widerspruch ist, Werder gut zu finden und die AfD zu wählen“, sagte er damals in einem Interview.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt