Connect with us

Österreich

OÖ: Freiheitliche Jugend geht auf „Remigrationstour“

Redaktion

Published

on

Die oberösterreichische FPÖ-Jugend startet ihre neue Sommerkampagne zum Thema „Remigration“.

Linz. – Die Freiheitliche Jugend (FJ) Oberösterreich hat vergangene Woche eine neue Kampagne zum Thema „Remigration“ gestartet. Von Juni bis August wird die FPÖ-Jugend durch Oberösterreich touren, um über die Migrationskrise und mögliche Lösungen aufzuklären.

Bevölkerungsaustausch und Remigration

„Der stattfindende Bevölkerungsaustausch, also der Rückgang einheimischer Bevölkerung und die Zunahme des Migrantenanteils, zeigt sich in jeder Statistik. Diese Entwicklung ist ein beständiger Trend ohne Unterbrechung seit 60 Jahren. Wenige weitere Jahrzehnte und die Österreicher werden in Österreich nur noch eine Volksgruppe unter vielen sein“, heißt es in einer Stellungnahme der FJ gegenüber dem „Heimat-Kurier“. Dies sei die Folge „verantwortungsloser, liberaler Zuwanderungspolitik“. Doch obwohl die Situation mittlerweile „dramatisch“ sei, gebe es keine ehrliche öffentliche Debatte.

„Unsere Remigrationstour dient der Aufklärung der Österreicher über die tatsächlichen Migationszahlen. Wir erklären, warum weitere Zuwanderung um jeden Preis vermieden werden muss. Und das wichtigste: Wir präsentieren Lösungen, wie die Rückwanderung von Migranten in ihre Herkunftsländer gefördert werden kann.“ Das Konzept der Integration sei gescheitert. „Remigration ist die einzige Möglichkeit, die Identität der europäischen Völker und unser Volk dauerhaft zu erhalten“, betonen die Jungfreiheitlichen.

Der Tour-Plan für den Sommer. (c) Freiheitliche Jugend Oberösterreich

Buchempfehlung:

„Das Migrationsproblem – Über die Unvereinbarkeit von Sozialstaat und Masseneinwanderung“ von Rolf P. Sieferle (2017, Manuscriptum) im FREILICH-Buchladen bestellen.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt