Connect with us

Gesellschaft

Angriff auf AfD-Wahlkreisbüro in Eisenach

Redaktion

Published

on

Erneut kam es zu einem mutmaßlich linksextremen Übergriff auf die AfD. Diesmal traf es das Wahlkreisbüro des thüringischen AfD-Landessprechers Stefan Möller.

Eisenach. – In der Nacht auf Sonntag haben mutmaßliche Linksextremisten das Wahlkreisbüro des AfD-Landtagsabgeordneten Stefan Möller in der Wartburgallee angegriffen. Die Täter warfen gegen Mitternacht mit Pflastersteinen auf die Schaufensterscheibe und verursachten dabei laut Polizeiangaben einen Schaden im vierstelligen Bereich.

„Zum Staatsfeind wird man nicht, indem man Wahlkreisbüros zerstört. Man muss schon gegen Impfzwang & Kriegstreiberei sein, nur zwei Geschlechter kennen oder der Meinung sein, dass es so etwas wie ein deutsches Volk gibt – und dieses auch noch für schützenswert halten. Insofern habe ich am Wochenende vom Vorfeld der Regierungskoalition an meinem Wahlkreisbüro die Bestätigung bekommen, ein Staatsfeind zu sein“, kommentierte der AfD-Landessprecher Möller den Angriff in einer Stellungnahme auf Facebook und Telegram.


Wir dokumentieren linke Gewalt in Deutschland, Österreich und der Schweiz: www.linke-gewalt.info

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt