Connect with us

Gesellschaft

Distanzierung vom Krieg: Nächstes Unternehmen will auf „Z“ verzichten

Avatar

Published

on

Weil sich einige Kunden negativ an das „Z“ auf russischen Militärfahrzeugen erinnert fühlten, verzichtet die Fachmarktkette Zgonc in ihrer Online-Werbung nun auf ihr Firmenkurzzeichen.

Wien. – Durch den Ukraine-Krieg hat der bisher eher unauffällige Buchstabe „Z“ eine neue Bedeutung bekommen. Russische Militärfahrzeuge, PKWs und Gebäude in russischen Städten, aber auch Kleidungsstücke und Benutzerkonten in Sozialen Netzwerken werden mit dem Buchstaben gekennzeichnet, um damit Unterstützung für den Angriffskrieg auf die Ukraine zum Ausdruck zu bringen. Aus diesem Grund haben in den vergangenen Wochen immer mehr Unternehmen angekündigt, auf das „Z“ in ihrem Logo verzichten zu wollen. Zu diesen Unternehmen gehört seit Kurzem auch die österreichische Handelskette Zgonc.

Werbetürme bleiben stehen

Wie die Kleine Zeitung berichtete, übten nämlich einige Kunden Kritik an dem Zgonc-„Z“. Das Unternehmen sieht sich deshalb laut eigener Auskunft dazu gezwungen, „in unserer Online-Werbung derzeit auf das Z-Kurzzeichen zu verzichten. Wir wollen die Menschen ja nicht vor den Kopf stoßen, obwohl wir nichts dafür können“. Die Werbetürme, die sich vor den Zgonc-Filialen auf den Parkplätzen befinden und auf denen ein großes „Z“ in einem Viereck prangt, bleiben jedoch stehen. Denn das „Z“ gehört schon seit Anfang an zu dem 1957 von Peter Zgonc gegründeten Unternehmen. Außerdem ist es seit Jahrzehnten das eingetragene Firmenkurzzeichen der österreichischen Handelskette für Werkzeuge, Maschinen, etc.

Mehrere Unternehmen reagierten

Zuvor hat auch der Schweizer Versicherungskonzern Zurich mitgeteilt, dass er sein Firmenlogo mit dem Großbuchstaben „Z“ vermeiden wolle, indem er ihn vorübergehend aus allen sozialen Kanälen, wo er isoliert erscheint und missverstanden werden könnte, entfernt. Auch der Elektronik-Hersteller Samsung sorgte sich um sein Image und entfernte das „Z“ in einigen Ländern aus den Produktbezeichnungen von bestimmten Smartphones.

Die Bochumer Brauerei Moritz Fiege wollte sich ebenfalls vom russischen Angriffskrieg auf die Ukraine distanzieren und hat vor wenigen Tagen angekündigt, das hervorgehobene „Z“ auf dem Etikett ihres Zwickelbieres entfernen bzw. das Etikett ganz neu gestalten zu wollen. Bis das erledigt ist, würden laut einer Sprecherin die Flaschen ohne Bauchetikett ausgeliefert. Jedoch bleibt das Bier durch ein kleines Etikett am Flaschenhals erkennbar.

1 Comment

1 Comment

  1. Avatar

    orvos

    26. April 2022 at 15:37

    Und immer brav einknicken! Schämt euch. Mich seht ihr nicht mehr – und ich war keine so schlechte Kundschaft… Aber Arschkriecher und Speichellecker bekommen von mir keinen Taler mehr! Habe die Ehre!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt