Connect with us

Kultur

TV-Tipp: „Die Louis de Funès Story“

Redaktion

Published

on

Am kommenden Sonntag zeigt der ORF ein intimes Porträt des legendären Schauspielers Louis de Funès (1914-1983).

Wien. – Bekannt für sein komödiantisches Timing und seine unglaublichen Interpretationen, war Louis de Funès einer der herausragendsten Schauspieler seiner Generation. Er zählt zu den beliebtesten Franzosen des Kinos und gilt als Meister der cholerischen Anfälle. Aber wer war er wirklich? Ist es möglich, dass de Funès hinter seinem Lächeln und seinen ikonischen Grimassen ein sensibler und zurückhaltender Mann war? Filmemacherin Lucie Cariès zeichnet in ihrer Dokumentation das Porträt eines rastlos Getriebenen, der erst im Alter von 50 Jahren zum Star aufstieg und dem private Tragödien nicht erspart blieben – zu sehen als „dokFilm“-Premiere am Sonntag, dem 10. April 2022, um 23.05 Uhr in ORF 2.

Die Kunstfertigkeit und Vielseitigkeit Louis de Funès’ wird im Film anhand seiner berühmtesten Rollen beleuchtet, stellt den Erfolgen aber auch die lebenslange Unsicherheit des Komikers angesichts einer schweren Kindheit und des späten Erfolgs beim Kinopublikum gegenüber. Der Mensch hinter der Komikerfassade wird sichtbar, ein Mann, der so ganz anders war als es seine Rollen vermuten ließen. Die Dokumentation zeichnet anhand persönlicher und exklusiver Videoarchive, handschriftlicher Notizen sowie mehr als 40 Minuten Filmmaterial aus seinen besten Produktionen und Interviews ein intimes Porträt des legendären Schauspielers

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt