Connect with us

Kultur

TV-Tipp: „Die Ibiza Affäre“ auf Sky

Redaktion

Published

on

Am 21. Oktober startet auf Sky die Verfilmung der Ibiza-Affäre um HC Strache, Johann Gudenus und die falsche Oligarchen-Nichte.

Mit provokanten Sprüchen hat Sky Österreich bundesweit für Aufmerksamkeit gesorgt. Hierbei handelt es sich um bekannte Zitate des ehemaligen Vizekanzlers HC Strache rund um die realen Begebenheiten auf Ibiza. Sky Österreich startet nun nach der Teaser-Kampagne zum Sky Original „Die Ibiza Affäre“ die Phase der Auflösung.

Die Teaser-Kampagne wurde über TV- und Außenwerbung national und reichweitenstark platziert. Mit 10. Oktober wird die Teaser-Phase von einer groß angelegten 360° Kampagne im TV, Print, Außenwerbung, Radio und Digital abgelöst. Darin werden Einblicke in die Serie sowie der Starttermin (21. Oktober) auf Sky kommuniziert.

Weiters sorgt Sky zur Einstimmung auf die Serie für Ibiza-Flair und lädt die Wiener ein, im nachgebauten Original-Schauplatz – im Wohnzimmer der Finca – Platz zu nehmen. Vom 15. – 17. Oktober kann man sich von 10:00 – 18:00 Uhr im Museumsquartier (Museumsplatz 1, Hof 1) für Fotos auf dem bekannten Sofa niederlassen und sich auf weitere Überraschungen freuen.

Vier Episoden

Die Verfilmung des spektakulären Politskandals von Christopher Schier wird in vier Teilen ausgestrahlt. Am 21. und am 28. Oktober laufen jeweils zwei Folgen um 20:15 Uhr auf Sky Atlantic. Alle vier Episoden sind ab dem 21. Oktober auch auf Sky X und Sky Q auf Abruf verfügbar.

Für die Besetzung konnte ein hochkarätiges Darsteller-Ensemble verpflichtet werden: Nicholas Ofczarek ist Privatdetektiv Julian Hessenthaler, der gemeinsam mit dem Wiener Anwalt Ramin Mirfakhrai, verkörpert von David A. Hamade, als Drahtzieher hinter dem heimlich aufgezeichneten Video gilt. Das Video, das ein mehrstündiges Treffen zwischen Heinz-Christian Strache und Johann Gudenus mit der vermeintlichen Nichte eines russischen Oligarchen in einer Finca auf Ibiza dokumentiert, wurde am 17. Mai 2019 von der Süddeutschen Zeitung (SZ) und dem Spiegel veröffentlicht und löste einen Politskandal ungeahnten Ausmaßes aus.

Die Rolle des ehemaligen Vizekanzlers Heinz-Christian Strache übernimmt Andreas Lust, die des ehemaligen Klubobmanns Johann Gudenus Darsteller Julian Looman. Stefan Murr und Patrick Güldenberg spielen die beiden SZ-Journalisten Bastian Obermayer und Frederik Obermaier, die das Video als Erste veröffentlicht haben. Anna Gorshkova ist als vermeintliche Nichte eines Oligarchen zu sehen, Cosima Lehninger als Tajana Gudenus. In weiteren Rollen stehen u.a. Deleila Piasko, Edi Jäger, Peter Knaack, Rita Radinger vor der Kamera.

W&B Television hatte die exklusiven Rechte am Sachbuch „Die Ibiza-Affäre: Innenansichten eines Skandals“ (erschienen im Verlag Kiepenheuer & Witsch) der beiden SZ-Journalisten erworben. Neben dem Buch bilden Hintergrundgespräche und bisher unveröffentlichte Informationen die umfangreiche Recherche-Grundlage der vierteiligen Serie aus der Feder der Autoren Stefan Holtz und Florian Iwersen. Die Kameraführung hat Thomas W. Kiennast übernommen.

© Sky Deutschland/W&B Television/epo film/Petro Domenigg
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt