Connect with us

Gesellschaft

„Töten wir die Schweine“: Linksextremer Mordaufruf gegen AfD-Politiker

Stefan Juritz

Published

on

Auf einer bekannten Szene-Plattform haben Linksextremisten eine Todesliste samt Wohnadressen von 53 AfD-Politikern veröffentlicht. Die Sicherheitsbehörden ermitteln.

Berlin. – Laut Bericht des Nachrichtenmagazins „Focus“ veröffentlichten Linksextremen am 13. September einen Mordaufruf gegen 53 AfD-Politiker. „Töten wir die Schweine der AfD mittels Sprengstoff“, hieß es demnach in dem Beitrag auf einer linksextremen Plattform. Neben dem Mordaufruf wurden auch die Wohnadresse der Politiker sowie eine Anleitung zur Herstellung von Sprengsätzen veröffentlicht.

„Die Zeit ist reif für harte Aktionen“

Das Bundeskriminalamt (BKA) bestätigte dies gegenüber dem „Focus“. Die für den Personenschutz von Politikern verantwortliche BKA-Sicherungsgruppe Berlin und der polizeiliche Staatsschutz seien alarmiert. Dem „Focus“-Bericht zufolge ermitteln zusätzlich zwei Landeskriminalämter gegen die unbekannten Täter.

Auf der Liste der bedrohten AfD-Politiker finden sich unter anderem der Parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Bundestagsfraktion, Bernd Baumann, und der Thüringer AfD-Chef Björn Höcke. „Die Zeit ist reif für harte Aktionen. Höcke ist solch einer, der umgelegt werden muss“, zitiert der „Focus“ aus dem Antifa-Mordaufruf.

2 Comments

2 Comments

  1. Avatar

    Gerd Soldierer

    4. Oktober 2021 at 16:39

    Ich weiß nicht warum man sich da aufregt…
    Den Knirpsen der islamischen Community, den Moschee- Schülern wird das Gleiche eingetrichtert : S 5:60 Ungläubige sind wie Affen od. Schwein, tötet wo immer ihr sie findet, nach S 3: V110 gehören Muslime zur besten Gesellschaft dieser Erde – wir die von der kriechenden Gestalt – Muslime die Allmächtigen.
    Fällt Ihnen da nichts auf ? kann die alternative Szene dazu was sagen ?
    Kann die altenative Szene – besonders die AfD dazu Stellung nehmen- akzeptiert „die Szene“ das ? offensichtlich ja, kein wunder – von da an gehts bergab.

  2. Avatar

    haenschen1000

    5. Oktober 2021 at 15:06

    Man kann von jedem halten was man will, doch …
    Jeder heute weiß, wie der #Linksextremismus drauf ist, doch so viele feiern ihn und können gar nicht genug von ihm bekommen. Wehe wenn der Linksextremismus auch in der Zukunft seine Türen und Tore weit öffnet. Wehret den Anfängen!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt