Connect with us

Gesellschaft

Gruppenvergewaltigung: Tatverdächtige müssen nun doch in U-Haft

Stefan Juritz

Published

on

Drei Asylwerber sollen ein 18-jähriges Mädchen vergewaltigt haben. Trotz Festnahme und verhängter U-Haft blieben die Tatverdächtigen zunächst auf freiem Fuß.

Leer. – Nach einer Vergewaltigung in der ostfriesischen Stadt Leer befinden sich drei Tatverdächtige nun doch in Untersuchungshaft. Das teilte die Staatsanwaltschaft Aurich laut Bericht der „Bild“ am Dienstagabend mit.

Zwei Syrer und ein Iraker (18, 20, 21) stehen im Verdacht, ein 18-jähriges Mädchen in eine Wohnung gelockt, geschlagen und mehrfach vergewaltigt zu haben. Die Männer wurden am Samstagmorgen festgenommen und am Sonntag einem Haftrichter vorgeführt. Dieser verhängte zwar eine Untersuchungshaft, welche allerdings gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde (TAGESSTIMME berichtete).

Die Staatsanwaltschaft legte allerdings erfolgreich Beschwerde ein – die drei tatverdächtigen Asylwerber befinden sich nun doch in Untersuchungshaft.

1 Comment

1 Comment

  1. Avatar

    Kareme

    28. Juli 2021 at 14:52

    verantwortlich: „Mutti“ Merkel!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt