Connect with us

Welt

Islamismus: Nächster Messer-Angriff auf Polizei in Frankreich

Stefan Juritz

Published

on

Nur wenige Wochen nach der mutmaßlich islamistischen Messerattacke auf eine Polizistin in der Nähe von Paris kam es am Freitag erneut zu einem Angriff in einem Vorort von Nantes.

Nantes. – Französischen Medienberichten zufolge stach ein Mann auf einer Polizeiwache in La Chapelle-sur-Erdre mit einem Messer auf eine Polizistin ein, verletzte sie dabei lebensgefährlich und entwendete ihre Dienstwaffe. Anschließend flüchtete er und nahm eine junge Frau zwei Stunden lang als Geisel. Schließlich konnte er von den Einsatzkräften gestellt und nach einem Schusswechsel festgenommen werden. Der Angreifer starb wenig später an seinen Schussverletzungen. Zwei Polizisten wurden bei der Festnahme ebenfalls verletzt.

Islamistischer Gefährder

Zum Täter gab Innenminister Gérald Darmanin bekannt, dass der Mann 40 Jahre alt, in Frankreich geboren und als islamistischer Gefährder bekannt gewesen sei. Er sei im März nach einer mehrjährigen Haftstrafe wegen bewaffneten Raubes freigekommen und habe sich im Gefängnis radikalisiert. Zudem sei der 40-Jährige in einer Anti-Terror-Datenbank erfasst gewesen.

1 Comment

1 Comment

  1. Avatar

    Peter Hofmueller

    31. Mai 2021 at 11:29

    Mir ist jede Religion“verdächtig“,ganz besonders der Islam!
    Europa ist schon verloren,zumindest die meisten Staaten!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt