Connect with us

Gesellschaft

ARD/ZDF-Jugendsender „funk“ bejubelt Hijab als Feminismus

Avatar

Published

on

Während weltweit Frauen gegen den Zwang zur islamischen Verschleierung kämpfen, erklärt sie das umstrittene „Funk“-Netzwerk von ARD und ZDF zu einem Zeichen für Feminismus.

Berlin. – Erneut macht das öffentlich-rechtliche Mediennetzwerk „Funk“ von ARD und ZDF mit umstrittenen Beiträgen auf sich aufmerksam. In dem zum Netzwerk gehörenden Format „Datteltäter“, laut Selbstbeschreibung „multiethnisch und multireligiös“, erschien ein Video mit dem Titel „Mein Kopftuch, meine Wahl“.

„Mein Hijab ist Feminismus, der für Freiheit und Würde steht“, heißt es unter anderem darin. Weiterhin stände die Verschleierung für „Antirassismus“, da sie auf verschiedenen Teilen der Welt praktiziert werde. Und weiter: „Klar ist mein Hijab auch Projektionsfläche für deine Vorurteile.“

In sozialen Netzwerken kam es dagegen zu viel Kritik. „Schon witzig. In anderen Ländern riskieren Frauen ihr Leben und ihre Freiheit, um das Teil abzulegen und nun feiern wir etwas, das allzu oft eben doch unfrei und unterdrückend ist“, heißt es beispielsweise auf Facebook dazu.

Ähnlich äußerte sich auch der Hamburger CDU-Chef Christoph Ploß. „Das Kopftuch ist ohne Zweifel für viele ein Symbol der Unterdrückung der Frau. Was muss noch passieren, bis ‚funk‘ endlich grundlegend reformiert oder abgeschafft wird? Mit ausgewogener Berichterstattung hat das nichts zu tun“, sagte er gegenüber der Bild-Zeitung,

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt