Connect with us

Allgemein

DOKUMENTIERT: Das Beste aus beiden Welten

Redaktion

Published

on

Koalitionspartner kann man sich aussuchen. Kinder nicht. Wobei, das hier ist ja kein Familienzusammenhang, höchstens die Wahlverwandtschaft in einer politischen Familie.

Und während der grüne Bundespräsident versucht, alles anzugeloben, die Grünen selbst weitermachen, als ob nichts wäre und sagen, wie gut sie sich mit dem türkisen Partner verstehen, richtet die von Natur aus linksextreme Grüne Jugend nach oben aus:

Bild: Screenshot Facebook

Der Screen von Facebook zeigt einen unversöhnlichen Text, der fast von den ehemaligen freiheitlichen Koalitionspartnern kommen könnte. Man vergisst ja fast, dass das „türkise System“ nur da ist, weil sie einen willigen Helfer haben.

Bild: Screenshot Facebook

Das Plakatsujet dazu ist zweigeteilt. Die Grüne Jugend meint, dass der Koalitionspartner moralisch nicht zur Mutterpartei passt und nimmt sich kein Blatt vor den Mund. Kurzsichtig, wenn man auf die Ambitionen der erwachsenen Grünen schaut.

Bild: Screenshot Facebook

Wenn man jung ist, das darf man auch größenwahnsinnig sein. Die Grünen selbst tun alles, damit die Koalition nicht zerbricht, von der sie profitieren: Mit ihrem Marsch durch die Institutionen haben sie eben erst angefangen.

„Heimaltliebe“ – die Grüne Jugend hat da auch was zu sagen

Demnächst bei FREILICH die neue FREILICH Politische Studie 13 „Green Jobs – Wie die Grünen durch die Institutionen marschieren“. Gratis im Download bei FREILICH MAGAZIN.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt