Connect with us

Österreich

20. November: FPÖ ruft zu Großdemo gegen Lockdown auf

Stefan Juritz

Published

on

Am 20. November wollen Corona-Kritiker eine Demonstration gegen den angekündigten „Lockdown für Ungeimpfte“ in Wien abhalten. Als Hauptredner wird FPÖ-Chef Herbert Kickl auftreten.

Wien. – Ab Montag soll in ganz Österreich ein „Lockdown für Ungeimpfte“ kommen. Die FPÖ kündigt deshalb Proteste an und ruft zu einer Demonstration am kommenden Samstag auf. Wie FPÖ-Chef Herbert Kickl am Samstag auf seiner Facebook-Seite mitteilte, werde der Protest im Bereich der Wiener Innenstadt stattfinden. „Der genaue Ort und die Zeit werden erst noch fixiert, weil es darum geht, möglichst viele Kräfte einzubinden und das noch einer Abstimmung bedarf“, so Kickl.

„Gegen Spaltung der Gesellschaft“

Die Demonstration sei „für Freiheit, Menschenwürde und gegen die Spaltung der Gesellschaft durch eine verantwortungslose Corona-Politik der Regierung, die die Bevölkerung zu Sündenböcken ihres Versagens macht“. Jeder sei eingeladen, dabei zu sein. „Die Weltanschauung darf angesichts dieser riesigen Herausforderung, vor der wir alle stehen, längst keine Rolle mehr spielen. Wir wollen mit dieser Demo eine Plattform für alle sein, die nicht mehr tatenlos zuschauen wollen“, betonte der FPÖ-Chef.

Kickl hatte den geplanten Lockdown bereits zuvor als „verfassungswidrig, menschenverachtend, schikanös, völlig unlogisch und ohne jegliche Evidenz“ bezeichnet und sprach von einem türkis-grünen „Corona-Faschismus“.

1 Comment

1 Comment

  1. Avatar

    werner hanzalik

    15. November 2021 at 15:49

    hochinterresant,kikl der corona leugner hat jetzt auch corona.die dummheit der corona leugner stinkt zum himmel,aber die dummen sterben halt nicht aus,leider.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt