Connect with us

Technik

„He/him“, „they/them“: Instagram führt eigenes Feld für Pronomen ein

Avatar

Published

on

Die Funktion ist voerst nur in einigen Ländern verfügbar, soll in naher Zukunft aber auch für weitere Regionen freigeschaltet werden.

Bereits seit Längerem stolpert man in Sozialen Medien wie Twitter und Instagram über Profilbeschreibungen, in denen „she/her“, „he/him“ oder „they/them“ zu lesen ist. Damit machen Nutzer deutlich, mit welchem Pronomen sie angesprochen werden möchten. Instagram hat nun darauf reagiert und ein eigenes Textfeld für diese Pronomen präsentiert. Die beliebte Foto-App machte das neue Feature auf Twitter bekannt.

Bis zu vier Pronomen auswählbar

Die ausgewählten Pronomen werden direkt neben dem Namen angeführt und leicht transparent dargestellt. Bis zu vier Pronomen können ausgewählt werden. Nutzer können in den Einstellungen zudem entscheiden, ob sie die Pronomen nur ihren Followern zeigen möchten. Das neue Feature wird vorerst nur für eine Auswahl an Ländern verfügbar sein, es soll jedoch in naher Zukunft für weitere Regionen freigeschaltet werden.

In Österreich scheint die zusätzliche Beschreibung noch nicht angekommen zu sein. Sobald es veröffentlicht wurde, können Nutzer das Feld „Profil bearbeiten“ öffnen, um die bevorzugten Pronomen zu ergänzen.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt